szmmctag

  • Dark Metal Band Sariola im Interview

    wholebandcloseup2

    Sariola.

    Das ist Black Metal, gekonnt verpackt mit mythischen Klängen, dunkel,
    geheimnisvoll, mitreißend. Mit einer gut ausgebildeten Stimme der
    Frontfrau Loreley von Rhein, die bei Floor Jansen (Sängerin bei
    Nightwish) in Gesang unterrichtet wurde. Fantasievolle Masken und
    Kostüme runden das Ganze ab. Hier gibt es nicht nur was auf die Ohren,
    auch die Augen derer, die das fantasievolle, mythische lieben, werden
    bei Sariola auf ihre Kosten kommen.

    Das Video zu "From the dismal Sariola" eine Produktion, bei der für
    mich einfach alles stimmt.Musik, Maske, Schnitt. Hier waren Profis am
    Werk, wurde nichts dem Zufall überlassen.
    Und wo sie auch hin gehen am Ende des Drehs, man möchte ihnen folgen.
    Mehr hören, mehr sehen.

    Hinab tauchen in diese nicht alltäglichen Klänge,die das Dunkle, Böse,
    aber auch das Geheimnisvolle wiederspiegeln und die eigene Fantasie
    anregen. Ich persönlich möchte diese Energie die diese Band für mich
    ausstrahlt, unbedingt einmal Live erleben und mich einfach von ihr mit
    reißen lassen. Erstmal freue ich mich jedoch Loreley v. Rhein (Vocals) &
    Anagnorisis (Lead Guitars)ins Interview nehmen zu dürfen.

    INTERVIEW:

    Hallo ihr Beiden. Erstmal vielen Dank an Euch dass ihr euch die Zeit
    für ein Interview mit Newcomer News nehmt. Newcomer seid ihr ja in
    diesem Sinne eigentlich nicht mehr, denn Sariola besteht ja schon einige
    Jahre. Könnt ihr den Lesern kurz euren Werdegang als Band darlegen ?
    Wann gab es euch das erste mal zu hören ? Und ist die Musikrichtung
    gleich geblieben oder wie habt ihr euch da weiter entwickelt ?Hat sich
    an der Besetzung etwas verändert ? Könnt ihr uns auch diese kurz
    vorstellen ?

    Anagnorisis:
    anagnorisis_guitars

    Hallo! Sariola als Band gibt es seit 2005. Damals lernte
    ich den Gitarristen E. Konny aus Dortmund kennen, mit dem wir angefangen
    haben Aufnahmen zu machen. Ursprünglich habe ich bei Sariola Keyboards
    gespielt und die Aufnahmen produziert. Es kam eine Sängerin dazu und wir
    nahmen zu dritt das erste Album "The Sphere of thousand Sunsets" auf.
    Die Eigenveröffentlichung sorgte für positive Kritik bei vielen Webzines
    und sogar bei internationalen Magazinen wodurch wiederum auch die ersten
    Konzertanfragen kamen, also haben wir das Line-up vervollständigt und
    ich habe dann Keyboards zugunsten der Position an der Lead Gitarre
    übernommen. Das Line-Up war nicht stabil und ähnelte eher einem
    Karussell bis sich die erste feste Besetzung herauskristallisierte mit:
    Loreley v. Rhein (Vocals), Anagnorisis (Lead Gutiars), E. Konny (Rythm
    Guitars), Morgan Le Fay (Keyboards), Morbid (Drums) und Ablaz (Bass).
    Wir spielten einige Konzerte u.a. bei Essen Original und in De Baroeg in
    Rotterdam.

    Trotz wachsender Fan Gemeinde konnten wir aus diversen
    Gründen uns mit Sariola nicht professionell beschäftigen. Dazu kamen
    erneute Line-Up Änderungen und nach der Demo "Deathfrozen Silence"
    (2009) gab es zunächst Stillstand. Morbid und Ablaz verließen Sariola,
    während der Rest der Band sich auch auf anderen Beschäftigungen wie
    Studium und Arbeit konzentrierten. Songwriting ging aber weiter und 2012
    wurde die Entscheidung getroffen Sariola zu restrukturieren und auf
    professionelle Schiene zu bringen. Zunächst wurde das 2006
    selbstveröffentlichte Album komplett neu aufgenommen und weltweit
    digital über iTunes, Amazon etc. veröffentlicht. Bandimage wurde
    komplett überarbeitet, es wurden Kostüme für uns entworfen, die Single
    "From the dismal Sariola" wurde in England produziert und anschließend
    ein Musikvideo gedreht. In der Zeit der "Umwandlung" entschieden sich
    Morgan Le Fay und der Mitbegründer E. Konny auf ihrem Beruflichen Leben
    zu konzentrieren und verließen die Band. Nach einem erneuten
    Mitglied-Karussell ergab sich ein neues Line-up mit Loreley v. Rhein
    (Vocals), Anagnorisis (Lead Guitars), dem zurückgekehrten Morbid
    (Drums), Sturm (Ryhtm Guitars) und Leandra Ophelia Dax (Keyboards) die
    auch schon bei Apoptygma Berzerk und Jesus on Extasy gespielt hat. Die
    Single machte mehrere Booking Agenturen und Labels auf uns aufmerksam.

    In Juli waren wir wieder im Studio um 2 neue Tracks zu produzieren,
    welche zusammen mit "From the dismal Sariola" über das Label 7HARD
    physisch und digital veröffentlicht werden. Passend dazu findet eine
    Deutschland/Schweiz Tour in September statt.
    Musikalisch hat sich unser Material schon evolutioniert, wobei unser
    Markenzeichen: extreme und gleichzeitig melodische Musik mit klarem
    Frauengesang erhalten blieb.


    Wie beschreibt ihr selber eure Musik, welche Vorbilder habt ihr?

    Loreley v. Rhein:
    loreley_vocals

    Wir beschreiben unsere Musikrichtung mit dem
    Begriff "Extreme Dark Metal". Unsere Songs können ultraschnell und
    aggressiv oder aber sehr melodisch und etwas langsamer sein. Wir
    verwenden auch Elemente von Klassik, z.B. Interpretationen von
    Tschaikowski, Chopin, Bach und van Beethoven, was darauf zurück zu
    führen ist, dass die meisten Mitglieder eine klassische musikalische
    Ausbildung haben. Auch elektronische Klänge sind in manchen Songs zu
    hören. Jeder Musiker hat seine eigenen Vorbilder, in Sariola versuchen
    wir aber schon unsere eigene Vorstellung vom Songwriting umzusetzen.

    Euer Band Outfit ist sehr ausdrucksvoll, fantasievoll. Und Gelungen.
    Wie kamen Kostüme und Maske zu euch ? Wer oder was hat da eure Fantasie
    angeregt ? Und was soll es ausdrücken ? Zusammen mit der Musik? Was
    möchtet ihr dem Publikum mitteilen ?

    Loreley v. Rhein: Die Outfits wurden von einer hochbegabten polnischen
    Designerin Agnieszka Osipa für uns hergestellt. In erster Linie
    repräsentieren die Kostüme die fiktiven Figuren die sich in Sariola (ein
    Reich im Norden der Welt aus dem finnischen Nationalepos) auf einer Art
    Steampunk/Phantasy angehauchten Expedition befinden. Auf unseren
    Konzerten taucht der Zuschauer in eine phantastische surreale Atmosphäre
    hinein. Das Gesamtbild wird durch speziell angefertigte Dekorationen und
    natürlich unsere Musik verstärkt, was für die Zuschauer (hoffentlich) zu
    einem unvergesslichen Erlebnis wird und in Erinnerung bleibt.


    Was kann man an Media von euch erwerben, was ist in Planung ?

    Anagnorisis: Momentan kann unser erstes Album auf allen möglichen
    Songplatformen wie iTunes, Amazon, Media Markt Musik, Saturn Musik u.v.m
    erhältlich. Ab September ist die Single "From the dismal Sariola" in
    Läden deutschlandweit auch physisch verfügbar.

    Was sollte man Mögen um ein Fan von Sariola zu sein/werden ?

    Loreley v. Rhein: Da wir ziemlich abwechslungsreiche Musik haben die
    viele Genres unterbringt wird für jeden was dabei sein. Auch nicht nur
    für Metal-Fans.

    Gibt es Auftritte, die für Euch etwas ganz Besonderes waren ? Auf
    welchen großen Bühnen gab es euch schon zu hören?

    Anagnorisis: Obwohl wir bei jeder Show 1000000% geben gab es natürlich
    welche die ganz besonders waren. Zum Beispiel: Auftritt bei Essen
    Original mit Bands wie Ensiferum Pro-Pain, SITD etc. Das Konzert in
    Niederlande in einem sehr bekanntem Rotterdamer Klub "De Baroeg"
    zusammen mit Imperia und auch das Rockhaus Open Air Festival wo wir die
    Ehre hatten als Hauptact zu spielen.


    Gibt es einen Traum Support für die Band ? Mit wem würdet ihr gerne
    mal die Bühne teilen ?

    Loreley v. Rhein: Rammstein
    Anagnorisis: Metallica. Ganz bescheiden J

    Loreley, du hattest ja Gesangsunterricht bei Floor Jansen, seit 2013
    die Stimme bei Nightwish. Vorher bis 2009 Lead-Sängerin der
    Symphonic-Metal-Band After Forever.Was hat sie dir persönlich als
    Sängerin mit gegeben?

    Loreley v. Rhein: Floor ist eine Ausnahmesängerin mit super
    Gesangstechnik. Auch wenn der Gesang bei Sariola mittlerweile in
    ziemlich anderer Richtung klingt, konnte Floor mir doch viele nützliche
    Tipps geben, die ich auch heute verwenden kann.

    Sagt nun bitte noch unseren Lesern wo sie euch überall finden können
    im Netz und was an euch Besonders ist. Warum sollten sie euch hören,
    eure Platten kaufen ?

    Ok hier erstmal die Links:

    Homepage: http://www.sariola.de
    Facebook: http://www.facebook.com/sariolaofficial
    Youtube: http://www.youtube.com/sariolaofficial
    Twitter: http://www.twitter.com/sariolaofficial
    MySpace: http://www.myspace.com/sariolaofficial
    iTunes: https://itunes.apple.com/ch/artist/sariola/id519451061___##1##___ VK.com: http://www.vk.com/sariolaofficial
    Reverbnation:http:// www.reverbnation.com/sariola
    PureVolume: http://www.purevolume.com/sariola
    Vampirefreaks:http:// www.vampirefreaks.com/sariola
    Rebeat Artist Camp:
    http://artistcamp.rebeat.com/index.html?artist=Sariola

    Loreley v. Rhein: Was uns besonders macht hört man und sieht man, wenn
    man zu unserem Konzert geht, unser Album anhört oder das Video anschaut.

    Loreley, Anagnorisis , vielen Dank für das Interview , ich hoffe
    euch mal Live in der Nähe erleben zu dürfen und wünsche der Band weiter
    hin viel Erfolg.

    Loreley & Anagnorisis: wir haben für das schöne Interview zu danken und
    wünschen Ihnen ebenfalls viel Erfolg mit Eurem ohne Zweifel sehr
    schönem Projekt! Stay Metal!
    Text(c) Ch.Bouzrou/Newcomer News

  • Die Band Loudstark (WM Song)

    Pressefoto-TZ204

    Eine Band wie ihr Name: Loudstark.

    Rock mit einer tiefen eindringlichen Front Stimme die im Ohr bleibt, sowie nicht uninteressanten Tönen in den verschiedenen Musik Stücken der im Jahre 2013 ins Leben gerufenen Rockband aus Kiel. Newcomer News nahm Band Mitglied Alex ins Interview.

    Axel, danke dass du dir Zeit nimmst für uns. Erzähle uns doch bitte erstmal kurz, wer ihr so im Einzelnen seid und welche Funktionen ihr in der Band habt.
    Der Dank ist auf unserer Seite für die Chance, uns hier vorstellen zu können! Wir sind eine sechsköpfige Deutschrockband aus dem Norden der Republik - aus Kiel. Hervorgegangen ist die Band aus einem Fußballsong-Projekt (EM 0'12 von Jogis Löwen) bei dem Marc und ich mitgemacht hatten. Wir hatten einfach Lust weiter Musik zu machen - etwas mehr in die rockigere Richtung - und so haben wir uns die restliche Mannschaft zusammengesucht. Richtig angefangen zu Proben haben wir dann Anfang 2013 und seit Herbst sind wir nun komplett:

    Marc: Gesang
    Joerg: (Rhytmus) Gitarre
    Andre: Gitarre
    Malte: Bass
    Jannik: Schlagzeug
    und ich: Keyboard

    Die Aufgaben außerhalb des Probenraums werden brüderlich geteilt, wobei Marc mit Schreiben und Produzieren der Songs schon einen sehr großen Anteil hat. Er hat auch den größten Überblick und die meisten Ideen, sodass wir ihm in administrativen Dingen einfach zuarbeiten. Jannik hilft bei der Bildbearbeitung und Vidoschnitt, ich pflege die Homepage und den WebShop.

    Ihr macht Rockmusik die schon richtige Harte Töne hervor bringt. Habt ihr da Vorbilder ?

    Klar, jeder von uns hat so seine musikalischen Idole, die man an manchen Stellen auch heraushört, denke ich. Die einzelnen Vorlieben gehen vom klassichen Hard Rock der 80er und 90er über deutschen (Hard)Rock bis Melodic Metal. Aber wir versuchen jetzt nicht den Stil einer Band nachzuempfinden, sondern wir wollen unseren eigenen musikalischen Weg einschlagen.

    Warum habt ihr euch für deutsche Texte entschieden?

    Wir können in deutsch einfach am besten ausdrücken, was gesagt werden soll und ich glaube die Leute verstehen den Sinn der Texte auch besser.

    Axel die erste EP wurde bereits veröfffentlicht. Welche Songs erwarten uns auf der Scheibe , wo von handeln die Texte? Und habt ihr bereits ein Label ?

    Ja, ein tolles Gefühl die eigene Scheibe in den Händen zu haben! Darauf sind Songs in der Spannbreite von Ballade bis richtig hartem Hardrock, eine gelungene Mischung, wie ich finde. Thematisch ist einfach vieles vertreten, was einen so beschäftigt: Freundschaft, Liebe, Tod, Politik. Aber eigentlich hat jeder Song sein eigenes großen Thema.
    Aufgelegt wird unser Album von einem kleineren Indie-Label: Timezone Records.

    Was habt ihr an Auftritten so zu verbuchen und welcher Gig war der bisherige Höhepunkt für euch ?

    Bislang standen wir dieses Jahr dreimal auf der Bühne: beim der Wacken warm up Party ind Rendsburg, beim Wallsbüll Open Air und auf der Kieler Woche. Es waren eigentlich alles drei Gigs etwas Besonderes. Wacken warm up war unser erster Auftritt überhaupt, Wallsbüll spielten wir direkt nach Lordi und mit der Kieler Woche hatten wir ein tolles "Heimspiel" auf dem größten Musikfestival Europas (über 300 Bands ind 10 Tagen).

    Was ist für diesjahr noch geplant ?

    Wir fiebern schon sehr dem Baltic Open Air entgegen. Ein klasse besetztes Festival!
    Darüber hinaus haben wir aber noch ein paar Zeiten frei... wer also ne Deutschrock Band sucht...

    Ihr habt einen WM Song gemacht, der mittlerweile bei Youtube schon über 85.000 Aufrufe hat. Ich persönlich finde ihn gelungen. Wie seht ihr die Resonanz zu diesem Song ?

    Durchweg positiv, was sehr schön ist! Wir konnten auch durch das Video genau das transportieren, was wir ausdrücken wollten - egal wie die Mannschaft spielt: der 12. Mann steht fest an eurer Seite

    Ist ein Album in Planung ?

    Drei Songs dafür stehen schon! Zwei davon sind sogar schon live-tauglich. Wir arbeiten daran.

    Wo können Interessierte euch im Netz finden? Und habt ihr Interesse an Agenturen,Booker Managements, dann könnt ihr das hier auch los werden

    Wir haben eine Hompage,eine Facebook-Seite und sind über Twitter erreichbar
    http://www.loudstark-band.de

    https://de-de.facebook.com/Loudstark

    https://twitter.com/LoudstarkBand

    oder einfach über eine kurze email: info@loudstark-band.de

    Wer mit uns zusammenarbeiten möchte, kann sich gerne bei uns melden - für n guten Gig sind wir immer zu haben.

    Axel, ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und bedanke mich für das Interview

    (c) Ch.Bouzrou/Newcomer News

  • Valenteano-Deutsch Pop mit arabischen Akzenten

    10378086_10204332801540657_1690018982512876634_n

    Ralph Valenteano stand mit 15 Jahren erstmals auf der Bühne und gewann mit 18 Jahren und seiner damaligen Band "Wetterleuchten" den ersten Preis beim Bundesrockfestival. Mit 20 kam der erste Plattenvertrag zustande. Die RCA nahm ihn mit seiner Band "Best Before" unter Vertrag. Mit "Best Before" machte Valenteano Musik mit englischsprachigen Texten.

    Produziert wurden die Songs unter anderem in London mit Pete Wilson. Best Before löste sich jedoch auf. Valenteano arbeitete als Sänger für Werbespots und Disney-Hörspiele und spielte als Studiomusiker Bass und Gitarre – unter anderem für Curtis Blow. Als er bei einem Studiojob die Gruppe Kool and the Gang kennenlernte, unterstützten sie einige Stücke auf seiner CD mit Saxophon, Posaune und Trompete. 1996 schrieb Valenteano drei Nummer-1-Hits in Kanada für die Formation "First Base".2009 veröffentlichte Valenteano sein Werk, an dem er drei Jahre gearbeitet hatte.

    Es gelang ihm, Musiker wie den Gitarristen Dominic Miller und den Percussionisten Rhani Krija (beide Sting) zu gewinnen, wie auch Deon Estus (ehemals Wham! und George Michael). Des Weiteren spielt Nick Beggs auf dem Album (ehemals Sänger von Kajagoogoo).
    Auch der Saxophonist Harold Todd (spielte für Lenny Kravitz) und der Schlagzeuger Claus Hessler sind auf dem Album zu finden.

    Derzeitige News von Ralph:

    Viele Dinge passieren gerade gleichzeitig: Die Wiederveröffentlichung meines Albums "Worte aus Silben und Gold" bei meinem neuen Label ZeitArt Records http://www.zeitart-music.com/ ist in Vorbereitung. Dafür konnte ich "Nichts als dein Lächeln" und "Glut der Nacht" ganz neu überarbeiten und mit dem ägyptischen Oud-Virtuosen Basem Darwisch als auch mit der Jan Abadier String Section in Kairo klangveredeln. Ich habe einen neuen Song für das Album aufgenommen, den es vorher noch nicht gab. Hier ist die wunderbare Fadia Bazzi zu hören ist und unter anderem auch der Ausnahme-Bassist Kai Eckhardt.

    Die Covergestaltung hat wieder Andreas Schlechtreimen übernommen – dieses Mal jedoch gemeinsam mit Dreastique. https://www.facebook.com/pages/Dreastique/320268914774619 Ich denke, somit hat das Album zur Wiederveröffentlichung einen würdigen Rahmen bekommen. Ich freu mich drauf und bin gespannt auf eure Reaktionen.

    Im Juni wird mein nächstes Buch veröffentlicht. Es hat den Namen "Licht von dieser Welt" und ist meine erste Veröffentlichung beim Smaragd Verlag.

    Worüber gibt es noch zu berichten? Ich habe begonnen, zusammen mit Basem Darwisch und Matthias Frey an dessen Album "Cairo Steps II" zu arbeiten. Viele schöne Songs sind entstanden und werden gerade in meinem Studio als auch bei Matthias Frey auf dem Apfelhof http://www.matthias-frey.com/der-apfelhof.html

    produziert. Auch dieses Album wird etwas ganz besonderes werden und ich freue mich drauf, es in den Händen zu halten. Auch zu der "Live in Concert Situation" wird es bald etwas zu berichten geben… aber davon dann später…

    Ich wünsche euch eine gesegnete Zeit, glaubt an eure Träume und lebt sie… niemand andrer kann es für euch tun!

    Much Love Ya Azim
    Cheers & Namaste
    Ralph

    http://www.valenteano.com/

  • Metal Band Timeless Rage im Interview mit Newcomer News

    Timeless Rage

    "Timeless Rage" ist eine neue zielstrebige Formation aus VS-Schwenningen die ihre
    musikalische Leidenschaft im Bereich des Symphonic Power Metal auslebt.
    Die 6 erfahrenen Musiker überzeugen mit abwechslungsreichen Arrangements, melodischen Gitarrenpassagen und aufwendigem Keyboardeinsatz vollendet durch kristallklare Vocals.
    Man wird sofort in den Bann von Timeless Rage gezogen.
    Mit ihrer Debut-EP die 4 Fassettenreiche Songs beinhaltet startet die Truppe nun durch
    und möchte die Bühnen dieser Welt erklimmen.

    Auch Newcomer News überzeugte diese Band und so nahmen wir sie in ein Interview für euch.
    Rede und Antwort stand uns hier bei Band Mitglied Michael Benk/Guitar/Backing Vocals.

    Michel, erstmal vielen Dank für deine Zeit. Ihr beschreibt euch
    selber als Symphonic Power Metal Band. Dies aber erst seit 2012. Was
    hat sich verändert bei Timeless Rage seit dieser Zeit ?

    Hallo Chrissy
    ich möchte mich erstmal auch für Deine Zeit und das Interview bedanken.
    Wir haben uns seit 2012 in eine tolle Richtung entwickelt. Davor war die Musik von Timeless Rage eher im Black/Death Metal angesiedelt. 2012 gab es einen Wechsel von 3 Band Mitgliedern einschließlich mir. Ich stieß Anfang 2012 als Gitarrist zur Band und im Laufe des Jahres kam Simon Korherr (Bass) und Falko Wegner (Vocals) hinzu.
    Aufgrund der klaren und genialen Stimme von Falko und unseren gemeinsamen musikalischen Vorlieben, kamen wir zum Symphonic Power Metal. Unsere Musik zu beschreiben ist nicht ganz einfach, da wir von allen möglichen Genres was dabei haben.
    Wir stehen alle absolut hinter unserer Musik und es macht einfach einen riesen Spass ein Teil einer so tollen Band zu sein.

    Stellst du uns kurz die Bandmitglieder vor und welche Position ein
    Jeder in der Band einnimmt? Als Musiker, aber auch als Mensch.

    Timeless Rage besteht aus:
    Falko Wegner - Vocals.
    Michael Benk - Guitar / Backing Vocals.
    Anna Keil - Keyboard / Backing Vocals.
    Klaus Buchfink - Drums / Backing Vocals.
    Sebastian Kunze - Guitar / Backing Vocals.
    Simon Korherr - Bass / Backing Vocals.

    Falko ist die Stimme von Timeless Rage und sorgt mit seinem Gesang für den Gänsehaut - Faktor.
    Anna beherrscht die Tasten wie kein anderer und bringt die symphonischen Anteile ein. Durch ihre klassische Ausbildung und Studium am Klavier entstehen traumhafte bis mystische Harmonien. Übrigens singt sie auch sehr gut.
    Klaus ist unsere Rhythmus-Maschine und bringt die Power in unsere Songs. Zudem ist er auch unser Bauchef und hat uns ein geniales Tonstudio gebaut.
    Simon ist unser Jüngster im Bunde. Aber musikalisch ist er allererste Sahne. Bei uns bildet er das Fundament der tiefen Töne aber er ist auch ein sehr guter Gitarrist.
    So dann fehlen noch die Gitarren und da kommen Sebi und ich ins Spiel. Wir ergänzen uns sehr gut und entwickeln zusammen die Gitarrenriffs und Solos.
    Timeless Rage sind 6 Musiker, die perfekt zusammen agieren und wir freuen uns auf jeden, der uns live erleben möchte.

    Ihr habt schon einige Supports hinter euch, darunter auch die
    Reibeisen Stimme des deutschen Metals , U.D.O.. Was bedeutet das in so
    einem Moment für die Band und wie habt ihr das Gefühlsmäßig erlebt ?

    Ja das war ein richtiges Highlight für uns. Ich hol da mal bissle weiter aus und erzähle kurz, wie es überhaupt dazu gekommen ist.
    Wir hatten unsere EP-Forecast an das Metal Hammer Magazin geschickt, und um ein Review gebeten. Wir bekamen dann auch eine rasche Antwort, in der aber unsere Hoffnungen, dass unsere EP auf Gehör stößt ziemlich klein gemacht wurden.
    Wir hatten das eigentlich schon abgeschrieben. Doch dann kam plötzlich eine Mail vom Metal Hammer, dass wir ein Review in der November Ausgabe 2013 bekommen und, dass wir in der engeren Auswahl zum Demo des Monats 11/2013 sind.
    Wir waren ziemlich perplex und haben uns dann gleich den MH gekauft als er raus kam. Auf der Seite 100 war dann ein riesen Bericht und wir sind zum Demo des Monats gekürt worden in der Rubrik "Helden von Morgen". Wow was für ein Erlebnis…
    So nun zu U.D.O.
    Wir haben kurz nach der Veröffentlichung eine Show gespielt und haben nach dem Gig durch einen Freund von der Presse die Info bekommen, dass wohl ein Talentscout von U.D.O. im Publikum war um uns anzuschauen. Wir wussten gar nicht, was das bedeutet und am nächsten Tag klingelte mein Telefon und das Management der U.D.O. Veranstaltung war dran. Er hat uns dann die Nachricht übermittelt, dass wir als Support für U.D.O. geplant sind.
    Am 15.02.2014 war es dann soweit und wir haben die Bühne mit Udo Dirkschneider geteilt. Das war für uns ein mega Tag und ein unvergessliches Erlebnis. Alles war perfekt. Die Bühne, die Bands, der Ablauf und vor allem das Publikum. Es waren ca. 700 Leute da und der Funke zwischen Timeless Rage und dem Publikum ist von der ersten Minute übergesprungen. Es war einfach unbeschreiblich.

    Warum sollte man eure Musik hören, was macht Timeless Rage besonders?

    Ich denke mal unsere Musik ist, auch wenn es Metal ist, absolut Massentauglich. Es ist einfach für jeden was dabei. Wir haben schon wahnsinnig viel Feedback bekommen wobei gesagt wurde, Metal ist eigentlich nicht unser Ding aber Euch finden wir klasse.
    Wir versuchen unseren eigenen Stil so zu transportieren, ohne dass es langweilig wird und viele Sagen, ich kann das immer wieder hören und man entdeckt immer neue Elemente in den Songs.
    Ich denke jeder sollte es sich anhören und sich sein eigenes Bild machen.

    2013 wurde die erste EP von euch released. Kannst du uns kurz
    erzählen welche Song hier die Metal Fans erwarten werden ?

    Unsere EP-Forecast hat am 21.06.2013 das Licht der Welt erblickt und wir haben die 4 Songs über sämtliche Online Shops veröffentlicht. Die Resonanzen waren der Hammer. Wir bekamen Nachrichten aus der ganzen Welt.

    Die 4 Songs auf dem Silberling sind
    1. Forecast 2. Beg us for die – Unser ¾ Takt Walzer ;-) 3. Breathless und 4. Dreams of desert – Eine Wüstensand Liebesgeschichte.

    2014, was ist geplant ? Wo kann man euch hören ?

    Wir haben dieses Jahr schon ein paar Shows gespielt unter anderem auch 2 Shows in Wien- Österreich und legen grad eine kurze Livepause ein bevor es dann Ende August wieder auf die Bühnen geht. Die Zeit wollen wir nutzen um das Songwriting für unser Debut-Album abzuschließen und evtl. schon die Vorproduktion machen.
    Ansonsten wollen wir noch so viele Konzerte wie Möglich spielen und unsere Musik verbreiten.
    Bereits gebuchte Konzerte sind:
    29.08. MAT-Festival-Tennenbronn; 18.10. VS-Villingen; 25.10. Rockokfest-Landshut; 05.12. Singen… (weitere t.b.a….)

    Anna zwischen fünf Männern. Gibt es da mal Zickereien, oder bekommt
    ihr das gut gebacken ?

    Ja Anna ist das einzige Mädel unter uns aber das klappt sehr gut mit uns allen. Wir kommen alle sehr gut miteinander aus und sind ein tolles Team. Und Anna hat uns schon alle gut im Griff. ;-)

    Wo im Netz kann man euch finden ?

    Uns kann man eigentlich ziemlich gut finden im Netz. Ganz Einfach im Google Timeless Rage eingeben und die ersten 10 Seiten sind voll mit uns. ;-)
    Aber wir haben natürlich auch Links für Euch.
    Homepage: http://www.timeless-rage.de/
    Facebook: http://www.facebook.com/timelessrageofficial
    MySpace: http://myspace.com/timeless.rage.official/music/songs
    (Viel Spass beim Erkunden wir freuen uns auf Euch.)

    Wo seht ihr euch in fünf Jahren, wo wollt ihr hin ?

    Wir sehen uns in 5 Jahren hoffentlich auf allen Bühnen dieser Welt. Wir arbeiten sehr hart an uns und an unserer Musik. Wir proben 3-4 Mal pro Woche und jede freie Minute wird genutzt. Es ist ein Hobby, welches sich zum Lebenswerk entwickeln soll. Wir sind bereit und wir hoffen, dass es nicht so große Steine sein werden auf unserem Weg. Aber ich bin mir sicher, mit dieser Truppe schaffen wir jede Hürde.
    Also WACKEN, BANG YOUR HEAD, SUMMER BREEZE, METAL CRUISE und alle anderen macht Euch bereit für TIMELESS RAGE… (momentan sind wir noch bezahlbar… ;-DDD)
    Der Weg ist das Ziel ob 5 Leute oder 10000 wir geben immer alles und haben unseren Spaß dabei.

    00 Timeless Rage EP Forecast Cover

    Michel, vielen Dank für das Interview und euch weiter hin viel Erfolg !

    Ich hab zu danken, dass Du Dir die Zeit genommen hast. Ich hoffe, Du bist mit dem Interview genauso zufrieden wie ich.
    Vielen Dank
    (c) Ch. Bouzrou/Newcomer-News

  • The Andrzej Citowicz Experience

    1922243_469917633109772_106245771_n (1)
    Wer und was steckt hinter diesem gelungenen Projekt ?
    Erstmal Dirk Arnicke (Musikproduzent & Toningenieur) aus Bielefeld. Dieser lernte vor zweiundhalb Jahren einen polnischen Gitarristen über das Internet kennen, der in Kairo lebt.

    Arnicke entdeckte in Diesem soviel Potenzial, dass er ihn einfach kontaktieren musste.
    Beide hatten einen Hang zur Rock Musik der 80/90er und die Chemie zwischen Beiden stimmte sofort. Mittlerweile sind sie beste Freunde.
    Die Zusammenarbeit beruhte sich Anfangs auf Instrumentalmusik und das Herausbringen eines Album in Eigenproduktion.

    Zwischenzeitlich meldete sich noch ein Bassist aus Polen, der daran interessiert war mit einzusteigen. Auch diese junge Mann besaß eine Affinität zu besagter Rock Musik der 80/90er Jahre.

    Nun brauchte man nur noch einen passenden Sänger und als sich dieser aus Bochum meldete, war das The Andrzej Citowicz Experience Projekt perfekt.

    Inzwischen ist die erste Single draußen und wird an einer EP gearbeitet, die auf dem Instrumental Album basiert.Danach wird über ein Album nach gedacht.

    Hier sieht und hört man mal wieder, dass Musik weder Grenzen, noch einen Altersunterschied kennt. Die Spannweite der Musiker Andrzej Citowicz, Patryk Szyma,Oliver Monsieur und Dirk Arnicke liegt zwischen 20 und 50 Jahren.

    1545697_444724348962434_3175316_n
    Stimme, Instrumente, sowie die ganze Produktion, haben uns von einem Potenzial dieses Projektes überzeugt und wurde von uns in die Promotion übernommen.
    Ein Projekt, von dem man sicher noch Viel hören wird
    Text (c)Agenturnbs/Newcomernews/Bouzrou

    http://www.facebook.com/andrzejcitowicz

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.